Zu Besuch beim Verses Festival of Words 2017

Da ich nicht mit den Organisator/innen und Teilnehmenden des Festivals in Kontakt treten konnte, gibt dieser Artikel meine persönlichen Eindrücke während Verses 2017 wieder. Weitere Informationen gibt es auf der Festival-Website und in den Interviews hier und hier (auf Englisch).

„Hey, ich bin A und benutze Pluralpronomen.“ Sie winken in die Gruppe von Menschen, die auf Holzklappstühlen im Hinterzimmer des Havana Cafés sitzen. Die Person neben ihnen macht weiter. „Ich bin B, hallo. Ich benutze weibliche Pronomen.“ Sie schaut nach rechts. „C. Pluralpronomen.“ So geht es weiter, bis sich die ungefähr zwanzig Teilnehmenden vorgestellt haben. Zu Besuch beim Verses Festival of Words 2017 weiterlesen

Werbeanzeigen

Verses Festival of Words 2017: A Visitor’s Perspective

Since I couldn’t get in touch with the festival organizers or participants, this article is about my personal impressions of Verses 2017. For more information, visit the festival’s website or the interviews here and here.

„Hi, I’m A, and I use they/them pronouns.“ They wave into the group of people sitting on wooden cinema chairs in the backroom of Havana Café. The person beside them continues. “I’m B, hello. She/her.” She looks to her right. “C. They/them.” The round continues until the about twenty participants have introduced themselves. Verses Festival of Words 2017: A Visitor’s Perspective weiterlesen