Valeria Luiselli: The Story of my Teeth

Gustavo Sánchez Sánchez, also known as Highway, is not only the self-proclaimed best auctioneer in the world, but also the proud owner of a large collection of exquisite memorabilia. Each piece has a story that gives it inestimable value. The most important item never leaves his body – Marilyn Monroe’s teeth adorn his mouth instead of his own. Valeria Luiselli: The Story of my Teeth weiterlesen

Valeria Luiselli: Die Geschichte meiner Zähne

Diese Besprechung basiert auf der englischen Ausgabe des Buchs (The Story of My Teeth, Coffee House Press, 2014).

Gustavo Sánchez Sánchez, auch bekannt als Highway, ist nach eigenen Angaben nicht nur der beste Auktionator der Welt, sondern auch der stolze Besitzer einer großen Sammlung erlesener Memorabilien. Jedes einzelne hat eine Geschichte, die ihm unschätzbaren Wert verleiht. Das wichtigste Stück hat er immer bei sich – statt seiner eigenen trägt er die Zähne Marilyn Monroes. Valeria Luiselli: Die Geschichte meiner Zähne weiterlesen

Héctor Tobar: In den Häusern der Barbaren

Nach einem üblen Streit über ihre Ausgaben verlassen Scott Torres und Maureen Thompson getrennt ihr Zuhause in den Laguna Rancho Estates. Keiner von beiden informiert ihre Haushälterin Araceli Ramírez, die sich unfreiwillig in der Rolle der Nanny für die beiden Söhne wiederfindet. Drei Tage und einige Missverständnisse später droht Araceli die Deportation, Héctor Tobar: In den Häusern der Barbaren weiterlesen

Brian Doyle: Mink River

Dieses Buch ist leider bisher nicht auf Deutsch erhältlich.

Brian Doyles Belletristik-Debüt Mink River (Oregon State University Press, 2010) spielt in Neawanaka, einem kleinen, fiktionalen Dorf in der Mitte der Küste Oregons, dessen indigene Anfänge ungefähr 5000 Jahre zurückreichen. Brian Doyle: Mink River weiterlesen

Sherman Alexie: Das absolut wahre Tagebuch eines Teilzeitindianers

Während meiner Woche in Seattle war Sherman Alexie überall: Er wurde bei einer Stadtführung erwähnt, in der Bibliothek empfohlen, als einer der beitragenden Autor/innen zur jährlichen BFI-Sammlung What to Read in the Rain genannt, und nur eine Woche früher hätte ich ihn bei einer Lesung aus seinem neuen Buch You Don’t Have to Say You Love Me, das sich mit seiner kürzlich verstorbenen Mutter beschäftigt, im Hugo House erleben können. Sherman Alexie: Das absolut wahre Tagebuch eines Teilzeitindianers weiterlesen

„Geschichte für einen Augenblick“: Spurensuche auf Cortes Island

In Geschichte für einen Augenblick (S. Fischer Verlag, 2014) geht es um Verbindung – zwischen und trotz Menschen, Ort und Zeit. Die Handlung beginnt auf Cortes, einer der Discovery Islands am nördlichen Ende der Georgia-Meerenge, als Ruth dort am Strand ungewöhnliches Treibgut entdeckt: „Geschichte für einen Augenblick“: Spurensuche auf Cortes Island weiterlesen